LAGE

Hier finden Sie die Parzellen, welche wir bepflanzt haben:

- Bevor Sie in Aubel (aus Battice) ankommen, nehmen Sie links den Weg nach Val-Dieu, das Flüsschen Berwinne entlang. Auf der Karte hierunter betrifft es Parzelle 537. Von dem Wege nach Val-Dieu ist sie leicht zu sehen. Hier haben wir 1.500 MUSCARIS Rebstöcke gepflanzt.

- In Crawhez, nahe bei Restaurant "Les Charmes Chambertins", haben wir SOLARIS, SOUVIGNIER GRIS und JOHANNITER auf Parzellen 318A, 298A et 297B gepflanzt.

- Schließlich, zwischen Homburg und Montzen, am Ende der Sackgasse TE BERG, haben wir JOHANNITER und MUSCARIS auf Parzelle 449 gepflanzt.

Das zukünftige Weinlagerhaus des 'Vin du Pays de Herve'.

 

Die Genossenschaft zielt auf den Einkauf einer Parzelle, um dort ein Weinlagerhaus zu erstellen.

Was ist ein Weinlagerhaus? Ein Weinlagerhaus ist das Gebäude, wo alle Bestandteile der Weinproduktion unter einem Dach kommen: Kelter, Rüttelautomate, Fässer… Dort befinden sich auch das Geschäft, die Büros, sowie die Landwirtschaftsgeräte.

Wir haben vor, ein Weinlagerhaus mit anziehender Architektur zu bauen.

In diesen Gebäuden können sich Genossenschaftler und Mitarbeiter treffen und leben. Es soll auch eine nicht zu übersehende Anziehungskraft auf Touristen ausüben: angeboten werden Veranstaltungen, Bildungen, Besuch der Einrichtungen und Weinberge - und, selbstverständlich, Verkauf unserer Produkte.

Welche Rebstöcke pflanzen wir?

Das ist eine äußerst hekelige Frage, die wir kollegial im Verwaltungsrat besprechen. Zu finden sind TRADITIONELLE Rebstöcke (deren Namen wir oft hören: Pinot, Chardonnay, Riesling, …) und verschiedene spezielle Weinstöcke, welche PILZKRANKHEITEN UND FRÜHJAHRSFRÖSTEN WIDERSTEHEN KÖNNEN (Solaris, Johanniter, Souvignier, Régent, Sirius, Phoenix, …).

Solche speziellen Stöcke erhält man, durch Kreuzen verschiedener Rebstock- Arten. Mit solchen Weinstöcken kann man Qualitätsweine bauen und die Umwelt besser schonen.

In der folgenden Tafel finden Sie eine lange Liste Rebarten, die in 2018 bei Carlo FABER verfügbar sind (waagerecht die Namen der Impfträger und senkrecht die Namen der gepfropften Arten) :

Um mehr Auskunft (auf französisch) über die verschiedenen Rebstöcke zu bekommen, hier drücken:

 

http://lescepages.free.fr/cepmc.html

Wir haben Impfträger SO4, 3309 et BINOVA (eine zweite Kreuzung ab SO4) gewählt. Mehr Auskunft über die Arten Impfträger bekommen Sie (auf französisch), durch Abfragen folgender  Internetadressen:

http://www.vignevin-sudouest.com/publications/cepages-midi-pyrenees/SO4.php

http://www.vignevin-sudouest.com/publications/cepages-midi-pyrenees/3309-couderc.php

und

http://morissoncouderc.com/produits-boutures-greffables/

Hier folgt eine Auflistung  aller gepflanzten Rebarten, und die Menge:

5000 Stöcke Johanniter auf SO4

3200 Stöcke Solaris auf 3309

1900 Stöcke Solaris auf SO4

2000 Stöcke Souvignier Gris auf SO4

2900 Stöcke Muscaris auf BINOVA

 

Diese Weinstöcke befinden sich auf 3 Hektar Weinberg. Es kann jährlich bis 15.000 Flaschen Wein erzeugt werden.

Am Schloß Berlieren (www.chateaudeberlieren.be) wollen wir folgendes pflegen:

2000 Stöcke Johanniter auf SO4

2000 Stöcke Souvignier gris auf SO4

1000 Stöcke Muscaris auf BINOVA

Capture d’écran 2017-11-08 à 11.18.51.pn
Capture d’écran 2020-10-07 à 17.45.00.
Capture d’écran 2018-02-21 à 17.14.58.pn
Capture d’écran 2019-01-27 à 10.08.28.pn
Capture d’écran 2019-07-31 à 09.40.10.pn

Téléphone : 0472 493709                                                                       info@vindupaysdeherve.be                                                               © 2020 www.vindupaysdeherve.be